»Summer of Science«
»Summer of Science«
»Summer of Science«

Das Projekt »Summer of Science«

Das seit drei Jahren bestehende Projekt »Summer of Science« des Münchner Thomas-Mann-Gymnasiums ist ein Sommercamp für meeresbiologische Forschung im kroatischen Küstenort Murter mit dem Ziel der Erfassung und Erhaltung des Artenreichtums der Adria. Hierbei werden mit selbst entwickelter und zusammengestellter technischer Ausrüstung die vorher erlernten Grundlagen des meeresbiologischen Arbeitens angewendet, um Artenprofile der Region zu erstellen. Auch werden auf dieser Grundlage neuartige verhaltensbiologische Studien durchgeführt und dokumentiert sowie das Küstengebiet kartiert. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf der Vermittlung umweltbewussten Denkens an die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.

Neben den wissenschaftlichen Ergebnissen haben die Erfahrungen aus den bisherigen Fahrten gezeigt, dass die Schülerinnen und Schüler auch in persönlicher Weise stark von der Projektgestaltung profitieren. Die einwöchige Exkursion abseits des gewohnten Alltagsgeschehens und die Konzentration auf Grundlegendes wie Arbeit, Versorgung und soziale Interaktion führte bei einem Großteil der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer intensiven Entwicklung wichtiger Qualifikationen und Kompetenzen vor allem im sozialen Bereich. Auch war es ihnen möglich, neue Erfahrungen zu machen, wie beim angebotenen Schnuppertauchen, dass durch die Kooperation mit einigen qualifizierten Tauchlehrern ermöglicht wurde.

Im Jahr 2015 arbeiten wir in zwei Projekt-Seminaren an Verbesserung und Ausbau des Projekts. Unser wichtigstes Anliegen ist es hierbei, das Vorhandensein der für die Exkursion und die betriebene Forschung benötigten Ausrüstung dauerhaft zu gewährleisten. Darüber hinaus streben wir an, die Qualität und Professionalität des Projekts so weit zu verbessern, dass dieses Sommercamp auch für Jugendliche anderer Münchener Schulen geöffnet werden kann und diesen die Teilnahme ermöglicht wird.

 

Lesen Sie weiter:
1. Das Thomas-Mann-Gymnasium
2. Fachwissenschaftlich-biologische Aspekte
3. Pädagogische Aspekte
4. Benötigte Materialien